Bürger-Energie Altertheim eG gegründet

 

Nach den dramatischen Ereignissen in Fukushima und der darauf folgenden Energiewende von Bundes- und Landesregierung ist klar, dass die Windenergie in Zukunft den größten Anteil an erneuerbarer Energie liefern muss. Dementsprechend herrscht in der Windenergiebranche „Goldgräberstimmung“ und wenn es um zukünftige Standorte von Windenergieanlagen (WEA) geht, könnte man denken, man sei im Wilden Westen und nicht in Mitteleuropa. So heftig kämpfen unterschiedliche Projektierungsgesellschaften um Flächen; dazu gehören solche mit einschlägiger Erfahrung, reine Investmentgesellschaften, Großinvestoren, Projektträger mit ökologischem Anspruch usw.

In Altertheim war man immer schon bestrebt, die eigenen Belange selbst in die Hand zu nehmen und man ist damit bisher immer gut gefahren. Deshalb wurde am 02. Februar 2012 die Bürger-Energie Altertheim eGiG ins Leben gerufen. Diese Genossenschaft in Gründung ist eine rein Altertheimer Angelegenheit und es haben inzwischen über 50 Gemeindebürger Anteile gezeichnet. Ein solider Kapitalgrundstock ist also vorhanden. Die Abbuchung wird jedoch erst nach der rechtlichen Prüfung der Gründung voraussichtlich im April erfolgen. Am 24. Februar haben sich Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft formiert. Der nächste Schritt wird die notarielle Eintragung der Genossenschaft im März diesen Jahres sein.

Nachdem unser Windrad nun schon über 5 Jahre lang läuft, könne wir endlich mal zeigen, wie die Welt von oben aussieht:

Hier der Blick nach Osten auf die beiden Green City Analagen:

Blick nach Osten

 

Der Blick nach Westen zeigt die Windmeßgeräte und im Tal die Aussiedlungen Karlebach:

Blick nach Westen

 

Und hier das volle Panorama:

Rundumblick

 

So schaut es in der Gondel aus:

Maschinenhaus

Seit Donnerstag, 21. Januar 2016, sind nun endlich alle Voraussetzungen erfüllt, damit unsere WEA Strom erzeugen und ins Netz einspeisen kann. Der Rotor dreht sich im Wind!

 


 

Nach der Montage der Stahlsektion des Turms und der Gondel wurde am Dienstag, 8. September, auch der Rotor montiert.

Sternmontage 1

Sternmontage 2

Sternmontage 3

Nach dem Kranaufbau ging es flott weiter mit der Montage der oberen Stahlsektionen des Turmes und der Gondel. Der Rotor wurde am Boden montiert, konnte jedoch wegen der zu hohen Windgeschwindigkeit am Freitag (4. September) nicht mehr montiert werden. Das wird nächste Woche erfolgen, wenn der Wind abgeflaut hat.

Stern am Boden 1

Stern am Boden 2

Stern am Boden 3

An der Gondel ist weithin zu erkennen, das die WEA der Bürger-Energie Altertheim eG gehört.

Gondel

Eine weitere wichtige Baumaßnahme wird auch ab nächster Woche durchgeführt: Die Verlegung des Stromanschlusses. Die Kabeltrommeln stehen schon bereit.

Kabeltrommeln

Unterkategorien

Informationen über den Baufortschritt unserer WEA.